Wettbewerb: Guarda Val, bitte nochmals entschleunigen...


WETTBEWERB: Gewinne jetzt eine Übernachtung inkl. Frühstück für 2 Personen im MAIENSÄSSHOTEL GUARDA VAL in Sporz (Lenzerheide).

Teilnahme: "Like" die Guarda Val Facebook Seite und nenne uns im Wettbewerbs-Post deine Begleitperson für diese Übernachtung.  Teilnahmeschluss ist der Sonntag, 18. Juni 2017. 

Der Gewinner wird via Facebook benachrichtigt.



STORY

Wir sind zurück aus Sporz (Lenzerheide), wo wir wieder eine wunderbare Zeit im MAIENSÄSSHOTEL GUARDA VAL verbringen durften! Zurück zuhause, sitze ich vor meinem Bildschirm mit einer überfüllten Mailbox, neben mir liegt meine volle Agenda und ich sehne mich zurück an diesen Ort, der es schafft mich innert weniger Stunden zu "Entschleunigen", sodass ich sogar bei einem Kurzaufenthalt von nur einer Nacht total herunterfahren und endlich wieder relaxen kann. Relaxen ist etwas, das ich im stressigen Berufsalltag komplett verlernt habe. 

Hier oben, direkt oberhalb der Lenzerheide und 1600 Meter über Meer funktioniert das "Herunterfahren und Geniessen" wunderbar. "Stiller Luxus und Geborgen im Dorf" - besser könnte man diesen Ort wohl kaum beschreiben.

Lest hier, warum es mich immer wieder ins Guarda Val zieht...


Da stand er wieder vor mir. Ralph Treuthardt, dieser unendlich sympathische, gesellige und liebenswürdige Hoteldirektor, der die tollsten Geschichten zu erzählen hat. Ralph findet - nebst seinen Pflichten als Gastgeber  - immer wieder Zeit, um sich mit seinen Gästen zu unterhalten. Egal ob man Stammgast oder das erste mal im Guarda Val zu Besuch ist. Ich könnte ihm stundenlang zuhören. Keiner lebt das Guarda Val so sehr, wie Ralph. Wobei ich seine wunderbaren Angestellten auch erwähnen möchte: vom herzlichen Empfang an der Rezeption, bis hin zu dem netten Servicepersonal sowie dem jungen Herrn der uns Pralinen aufs Bett gelegt und das Zimmer für die Nacht bereit gemacht hat. Jeder der hier arbeitet, gibt einem von der ersten Minute an das Gefühl, zuhause zu sein. 




Gleich nach der Ankunft, liessen wir es uns bei einem Glas Weisswein aus der Region auf der Terrasse des Restaurants Grap Naros so richtig gut gehen. Bei herrlich warmen Temperaturen inklusive Sonnenschein, konnten wir die fantastische Aussicht über das Tal geniessen. Etwas später haben wir uns zum unteren Restaurant verschoben, um bei der Nachmittags-Sause im Liegestuhl die hausgemachten Wähen (übrigens für Hotelgäste kostenlos!) zu geniessen. Hier oben habe ich wohl die beste Zwetschgen-und Apfelwähe ever gegessen! Ja genau, ich habe zwei Stück genommen weil Wiederstehen einfach nicht möglich war. Der Diätplan war sowieso schon futsch. Und ich wusste das mich am Abend noch ein mehrgängiges Menü erwarten würde. Also, was solls. 

Wer es weniger süss mag, wird beim Anblick des grossen Käse-Buffets im Weinkeller schwach. So viele feine Sorten aus der Region, dazu Nüsse, feines Brot, Feigensenf etc. und das alles in diesem imposanten Weinkeller - ich war hin und weg!

Einfach im Liegestuhl liegen, die herrliche Aussicht und den Duft von frischem Kaffee und hausgemachten Wähen geniessen. Es gibt Momente im Leben, da ist reden überflüssig. Das war so ein Moment.



Vor dem Abendessen war noch kurz "Wellnessen" angesagt. Mit Bademantel und Hotelfinken bewaffnet, liefen wir in Richtung Sauna. Angeboten wird: Sauna in der Blockhütte mit Aussenterrasse und täglichem Saunaaufguss. Hot Pot im Freien, Chrafthütte (mit verschiedenen Kraft- und Ausdauergeräten) Chratzstube, Holzbottich-Bad, Heuliegen & Ruhezonen mit Aussicht sowie Massagen- und Kosmetikangebote. Der Fitnessbereich ist klein aber wirklich gut ausgestattet. Wir waren überrascht über die Auswahl der Geräte und fanden es schade das uns zu wenig Zeit zum spörteln blieb. 

Tiefenentspannung pur, erlebt man im cosy & modern gestaltetem Ruheraum mit Liegeschaukel. Bei frischem Tee geniesst man hier die absolute Ruhe inklusive Aussicht. 




Noch kurz einen Schlummertrunk an der Bar nehmen, den unterhaltsamen Geschichten von Ralph lauschen und dann hiess es "Dinner time!". Wow, das Restaurant war an diesem Abend ganz schön voll. Wir haben aber noch das letzte Tischlein ergattert und freuten uns schon riesig auf das Abendessen. Wir waren gespannt darauf, was uns Adrian Bürki, der neue Küchenchef im Guarda Val zusammen mit seinem Team zaubern würde. Adrian Bürki, der 32-jährige Luzerner ist vielen aus dem renommierten "Seven" in Ascona bekannt. Dort erzielte er mit seinem Team 16 Gault Millau Punkte und holte sich einen Michelin-Stern. Unsere Erwartungen waren somit hoch! 

Schon der Gruss aus der Küche war ein Gaumenschmaus. Von der Vorspeise bis zum Dessert - jedes Menü war optisch ein absoluter Hingucke. Die Zutaten waren kreativ zusammengestellt und alles war perfekt aufeinander abgestimmt. Ich bin ja eher etwas heikel was Essen angeht - aber an diesem Menü gab es nichts, was ich nicht nochmals bestellen würde. Der Wein den uns Ralph empfohlen hatte, passte ebenfalls perfekt. Auch die Portionen waren fair und man hatte nie das Gefühl, das irgendwie gespart wurde. Das gemütliche Restaurant und das Ambiente, die zuvorkommenden Kellner, der hervorragende Wein und ein fantastisches Menü - wir konnten glücklicher und zufriedener nicht sein!

Ich empfehle: wer einen Abstecher in die Lenzerheide macht sollte sich - auch als nicht Hotelgast -  unbedingt einmal ein Dinner im "Restaurant Guarda Val" gönnen. Alleine schon von einem Punktekoch bekocht zu werden, ist ein Höhepunkt.

Noch schöner ist es natürlich, sich nach so einem tollen Dinner runter zur gemütlichen Bar zu begeben um den Abend ausklingen zu lassen. Anschliessend kann man sich nur noch ins Hotelbett fallen lassen. Herrlich...




Wir waren nun schon zum zweiten mal im MAISENSÄSSHOTEL GUARDA VAL - und auch beim zweiten Besuch waren wir absolut begeistert von diesem besonderem Ort mit seinen 300 Jahre alte Hütten und Ställen. Wir können nicht genau beschreiben was es ist, das uns jedes mal so fasziniert. Sind es die alten Bauten die liebevoll in ein Hotel umgestaltet wurden, sind es die überaus freundlichen Mitarbeiter, sind es die vielen besonderen Details, welche dieses Hotel ausmachen, ist es die Lage mit der unvergleichlichen Aussicht oder ist es die fantastische Gastronomie. Wir wissen nur eines: das GUARDA VAL muss man einfach einmal gesehen haben!

Falls für dein Wunschdatum mal kein Zimmer frei sein sollte: Auch ein Tagesausflug ins GUARDA VAL lohnt sich, um zu Relaxen, zu Geniessen und um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ausserdem verfügt das Guarda Val über modern ausgestattete Seminarräume. Wie wäre es, einmal hier oben ein Business-Seminar abzuhalten? Mehr über das Seminar/Incentives Angebot erfährst du HIER.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch an diesem ganz besonderen Ort...



Kontakt:

Maiensässhotel Guarda Val
Voa Sporz 85
CH - 7078 Sporz / Lenzerheide
Tel. +41 (0)81 385 85 85
hotel@guardaval.ch